Dringend gesucht wird eine Fleischereifachverkäufer/-in mit Führungsverantwortung

Die Fleischerei Schulze GmbH, traditionsreiche Dresdner Fachfleischerei, sucht zum sofortigen Beginn ein/e Fachverkäufer/-in für Fleisch- und Wurstwaren mit Führungsaufgaben.

Sie sind verantwortlich für 3 Filialen; für die Personaleinsatzplanung; Abrechnung & Kalkulation; erster Ansprechpartner für Kunden und Mitarbeiter; Verkauf von Fleisch- und Wurstwaren; Bedienung, Beratung der Kunden, sowie informieren der Kunden über unsere Produkte; Dekoration der Auslagen und Verkaufsräume.

Wir suchen ein/e Fachverkäufer/-in mit abgeschlossener Berufsausbildung im Lebensmittelhandwerk Fleischerei (wäre wünschenswert); erste Erfahrungen in vergleichbarer leitender Tätigkeit; Freude am Beruf und Kreativität sind zwingend erforderlich; Erfahrung im Verkauf von Fleisch- und Wurstwaren sowie Fachwissen setzen wir voraus; Freundlichkeit, Sauberkeit und Zuverlässigkeit.

Wir bieten Ihnen eine Vollzeitbeschäftigung. Der Einsatz erfolgt im Zwei-Schicht-System von Montag – Samstag (5:00 Uhr – 14:00 Uhr und 10:00 Uhr – 19:00 Uhr)

Sie sind interessiert?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung in schriftlicher Form oder per Mail an folgende Adresse:

Fleischerei & Feinkost

Ernst Schulze GmbH

Herr Voge

Kesselsdorfer Straße 38

01159 Dresden

E-Mail: info@fleischereischulze.de

Gern können Sie Ihre Bewerbung auch persönlich abgeben.

Der SFIV-Kalender 2021 ist fertig

Ab sofort nehmen wir in der Geschäftsstelle Ihre Bestellungen des SFIV Kalenders entgegen.

Bestellmenge Frühbucher bis 31.7.2020 ab 1.8.2020
bis 100 Stk. 1,99 € 2,19 €
bis 250 Stk. 1,96 € 2,16 €
bis 500 Stk. 1,89 € 2,09 €
bis 1.000 Stk. 1,85 € 2,05 €
bis 2.000 Stk. 1,79 € 1,99 €

Individuell können Sie die Rückpappe gestalten.

Wollen Sie die Kalender mit Ihrem eigenen Firmenlogo bedrucken fallen für den Eindruck in schwarz noch einmal 12,50 € an, der farbige Eindruck kostest 19,50 € (ab einer Bestellung über 100 Kalendern möglich). Möchten Sie kein Firmenlogo eindrucken, werden die Kalender mit dem SFIV-Logo bedruckt, dafür fallen keine weiteren Kosten an.

Alle Preise zzgl. Versandkosten und MwSt. Die Auslieferung der SFIV Kalender soll ab der 45. KW erfolgen.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellungen!

Neuer Landesinnungsmeister gewählt

Am 1. Februar 2020 wurde der 2. Mitteldeutsche Verbandstag in Eisenach durchgeführt.

Der Thüringer Landesinnungsmeister Thomas Hönnger begrüßte die Teilnehmer zur zweiten Auflage des Mitteldeutschen Verbandstages. Neben den Grußworten der Ehrengäste und den Rechenschaftsberichten der Landesinnungsmeister, wählten die sächsischen Kollegen einen neuen Landesinnungsmeister.

In der am Nachmittag durchgeführten Mitgliederversammlung der sächsischen Fleischer standen die Neuwahlen des Präsidiums, des Vorstandes und des Kassen-Rechnungs-Prüfungs-Ausschusses im Mittelpunkt.

Zum neuen Landesinnungsmeister wurde Fleischermeister Nora Seitz aus Chemnitz gewählt. Das restliche Präsidium besteht aus den Fleischermeistern Thomas Keller, Thomas Löbel und Dieter Simon sowie dem Geschäftsführer Uwe Uhlmann.

Zur Wahl in den Vorstand des Sächsischen Fleischer-Innungs-Verbandes stellten sich Regionalobermeister Heinz Weber – Neueibau; Obermeister Robert Häußler – Aue; Regionalobermeister André Haustein – Ehrenfriedersdorf; Obermeister Andreas Münch – Lommatzsch; Regionalobermeister Berndt Hilsebein – Röcknitz und Regionalobermeister Franz Richter – Leipzig. Alle vorgeschlagenen Fleischermeister wurden gewählt und haben die Wahl angenommen.

Keine Änderungen gab es bei der Wahl des Kassen-Rechnungs-Prüfungs-Ausschusses. Die bisherigen Fleischermeister Harald Rietschel, Elke Seitz und Markus Bierau wurden einstimmig wieder gewählt.

Herzlichen Glückwunsch!

2. Mitteldeutscher Verbandstag

Der Thüringer Fleischerverband lädt zum 2. Mitteldeutschen Verbandstag der Bundesländer Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt ein. Die Tagung findet am Sonnabend, dem 1. Februar 2020, im „Pentahotel“ Eisenach, Weinbergstraße 5, 99817 Eisenach, statt. Beginn der Veranstaltung ist 9:00 Uhr:

TAGESORDNUNG

TOP 1    – Begrüßung durch den Thüringer Landesinnungsmeister Thomas Hönnger

TOP 2    – Totenehrung

TOP 3    – Grußworte

TOP 4    – Rechenschaftsbericht mit Aussprache

TOP 5    – Auszeichnungen und Ehrungen

Kleine Pause

TOP 6    – Vortrag „Humanpathogene Erreger in Fleischeiprodukten“ mit anschließender

                 Diskussion / Fragerunde

                 Dr. Anja Höfig, Leiterin des Dezernates 23 des Thüringer Landesamt für

                 Verbraucherschutz

Mittagspause            – 12:30 – 14:00 Uhr

Partnerprogramm    – 14:00 – ca. 17:00 Uhr

TOP 7    – Regularien der einzelnen Landesverbände

DER 1. MITTELDEUTSCHE VERBANDSTAG

image

So war der 1. Mitteldeutsche Verbandstag in Leipzig

So sah er aus, der Verbandstag letztes Wochenende! 
Es gab viele spannende Themen, Interessante Gespräche mit Partnern & Sponsoren, Wiedersehen und natürlich einen gelungenen Abendabschluss im Westin in Leipzig. 
Wir freuen uns auf einen erfolgreichen nächsten 2. Mitteldeutschen Verbandstag in Thüringen nächstes Jahr!

img_8590.jpg
img_8596.jpg
img_8579.jpg
img_8561.jpg
img_8558.jpg
img_8597.jpg
img_8602.jpg
img_8567.jpg
img_8550.jpg
img_8555.jpg

SACHSEN IS(S)T REGIONAL

Unsere heimischen Qualitätsprodukte stehen in der Käufergunst ganz oben. Und das aus guten Gründen: hervorragende Produkteigenschaften, „gewürzt“ mit lokalen Eigenheiten und Geschmack erzeugen den Charme regionaler Produkte. Unser Online-Portal bringt Sie dem Genuss unserer Regionen ein ganzes Stück näher.

Die Initieative des sächs. Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) bietet mit ihrem neuen Onlineportal „Heimische Lebensmittel auf einen Klick!“ Auch wir als sächsische Fleischer sind dort bald zahlreich vertreten und bieten Ihnen somit eine größtmögliche Vielfalt an Qualitätsprodukten gut sortiert für Ihre Region.

Also auf einen Klick: Regionales.Sachsen.de

Direkt auf der Startseite kann man sich auch als Anbieter unter dem Punkt „Mitmachen“ registrieren und seine Produkte vorstellen.

Bratwurstmuseums in Holzhausen

Zur feierlichen Urkundenübergabe in der Festscheune des Bratwurstmuseums in Holzhausen, holte sich unser sächsischer Vertreter, Michael Windisch, die Auszeichnung von der Landwirtschaftsministerin Birgit Keller und der Thüringer Wurstkönikin Anne I. ab. 7 Mal Gold und 1 x Silber gab es für seine prämierten Wurstspezialitäten…

Insgesamt wurden zum 21. Tag der Thüringer Wurstspezialitäten am 08. März 313 Proben durch 62 Thüringer Unternehmen zur Begutachtung vorgelegt. Davon wurden 193 Produkte mit Gold, 86 mit Silber und 21 mit Bronze prämiert.

Im Plattenwettbewerb, an dem sich neun Betriebe mit 24 Platten beteiligten, konnten 22 Platten prämiert werden. Die Auszeichnungen gingen an folgende Unternehmen:

Mörsdorfer Landhof / Thüringer Herzland Fleischerei, Bad Blankenburg (4 Goldmedaillen, ø pro Platte 99,5/100 Punkte, Siegerpokal für den 1. Platz)

Agrofarm Knau eG (3 Goldmedaillen, 1 Silbermedaille, ø pro Platte 96,5 Punkte, Ehrenpokal für den 2. Platz ),

Agrargenossenschaft Bucha eG (4 Goldmedaillen, ø pro Platte 96,0 Punkte, Ehrenpokal für den 3. Platz),

Fratzscher Fleisch- und Wurstwaren GmbH Schleusingen (1 Gold, 1 Silber),

Fleischerei Grobitzsch, Braunichswalde (1 Silber, 1 Bronze),

Fleischerei Löffler, Triebes (1 Gold, 1 Bronze),

Fleischerei Wohlgezogen,

Rutha (1 Silber, 1 Bronze).

Bereits zur Rostkultur am 18. März erhielten auf dem Erfurter Domplatz 5 Betriebe den Thüringenpokal. Am Wettstreit um diesen Pokal hatten sich 33 Unternehmen beteiligt. Ausgereicht wurde der Pokal zum zwölften Mal. Er wird verliehen an die Betriebe, deren geschützte Produkte Thüringer Rostbratwurst, Thüringer Leberwurst und Thüringer Rotwurst in der sensorischen Prüfung alle mit Gold bewertet wurden.

Folgende Unternehmen wurden ausgezeichnet:

Fleischerei Löffler, Triebes;

Mörsdorfer Landhof / Metzger Mannheims GmbH, Saalfeld;

Schellenberg Co. KG, Altenburg;

Schraps Fleisch- und Wurstwaren, Gera;

Lutz Fleischwaren, Weimar-Nohra.

(Die Unternehmen präsentierten zur Auszeichnungsveranstaltung nochmals ihre Pokale.) Außerdem wurde ein thüringenweiter Lehrlingswettbewerb ausgetragen mit insgesamt 77 Teilnehmern. Die Besten wurden zur Auszeichnungsveranstaltung ebenfalls geehrt. In der Sparte Fachverkäufer/in, Schwerpunkt Fleisch, wurden bei 40 Teilnehmern mit je zwei Disziplinen insgesamt 25 Gold-, 31 Silber- und 18 Bronzemedaillen vergeben. Auf dem Siegertreppchen ergab sich folgende Rangfolge:

1. Platz Denise Luthardt, Fleischerei Luthardt, Lichte; Lisa Kaiser, Fleischerei Kaiser, Apolda (je 200 P)

2. Platz Jennifer Bernsdorf, Fleischerei Brüggemann, Nordhausen (196 P)

Im Ausbildungsberuf Fleischer/in wurden bei 37 Teilnehmern mit insgesamt 25 Gold-, 17 Silber- und 21 Bronzemedaillen (in ebenfalls 2 Disziplinen) folgende Platzierungen erreicht:

1. Platz Emil Hühnergarth, Oppel GmbH, Eisenach (195 P)

2. Platz Sabrina Krannich, OHG Selgros Cash& Carry GmbH & Co. KG. KG Trebnitz (193 P)

3. Marcel Pfeifer, Gerodaer LPG Fleischerei (192 P)

Im Verlauf der Veranstaltung übergab LIM Grüner einen symbolischen Spendenscheck an den Vertreter des Kinderhospizes Mittelthüringen, Herrn Köhler. Die Spenden wurden zum Tag der Thüringer Wurstspezialitäten durch die Abgabe einer im BTZ Rohr-Kloster eigens kreierten und gemeinsam mit Auszubildenden des SBBZ Suhl/Zella-Mehlis produzierten Leberwurst an die Messebesucher (gegen einen freiwilligen Obolus) eingenommen. Der Erlös betrug 700,42 €.

Der Lehrlingswettbewerb zum Tag des Handwerks

Wir könne unser Glück kaum in Torte fassen! 

Es waren einfach wunderbare Werke zum Lehrlingswettbewerb am Start – und das in so kurzer Zeit, von der herausragenden Deko gar nicht zu sprechen! Das Interesse der Besucher am Tag des Handwerks war groß, denn einige hätten fast die Ausstellungsstücke aufgegessen noch bevor diese fertig dekoriert waren.

Man könnte sagen, dass wir stolz sind, das Fleischerhandwerk am Tag des Handwerks mit solch ambitionierten Jungfleischern präsentiert zu haben. 

Und nun zu den Siegern des Wurstspektakels:

1. Platz 

Noemi Donisan & Lucas Baumann

2. Platz 

Maxi Baumann & Anne Fleißner

3. Platz 

Robert Lesser & Emil Hühnergarth

Ein kleiner Freudenausbruch bescherte uns natürlich auch, wie gut unsere #totalstylischen T-Shirts bei euch ankamen.

Wir sind Stolz – und wir haben jetzt dank Karlsson eine neue Kleiderordnung für’s Büro.

#wissterbescheid #Praktikantenandiemacht

 

Das war der Lehrlingswettbewerb

gallery
gallery
gallery
gallery
gallery
gallery
gallery
gallery
gallery
gallery
gallery

+

gallery